Ich freue mich über Ihre Kommentare.

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Gabriele Bruckmann aus Augsburg/München schrieb am 2. Dezember 2018:
.

Lieber Herr Franz,

seit der Beerdigung meiner Mutter ist zwar schon einige Zeit vergangen, aber es gab einfach noch sehr viel zu erledigen und ich wollte mich nicht „auf die Schnelle“ bei Ihnen bedanken. Genauso wie Sie sich Zeit für das Gespräch mit uns genommen haben, genauso wollte ich mir auch Zeit für meine Dankesworte an Sie nehmen.

Ich möchte mich bei Ihnen bedanken, nicht nur für die Zeit, die Sie sich genommen haben, um einiges über meine Mutter in Erfahrung zu bringen, sondern dass Sie nicht nur zugehört, vielmehr dass Sie genau hingehört haben, was wir erzählt haben. Sie haben Inge in all ihren Facetten aufgenommen und es gelang Ihnen, meine Mutter an diesem Tage nochmals aufleben zu lassen. Jeder Anwesende „sah“ Inge während Ihrer Rede vor sich stehen. Sie lebte durch Ihre Rede nicht nur auf, sie war mitten unter uns.
Für dieses schöne Empfinden, selbst an so einem traurigen Ort, bedanke ich mich ganz herzlich auch im Namen meines Mannes Wolfgang und meines Bruders Franz.
Wir wünschen Ihnen eine schöne, besinnliche Adventszeit.
Viele Grüße Gabriele Bruckmann